Dr. med. Lothar Fliegner

Hautarzt - Allergologie - Psychotherapie

 

Selbstzahler und Privatkassen

 

Praxis H. Zienert

Düsseldorfer Str.45

90425 Nürnberg

 

Tel: 0911 346010

Mobil: 0172-5708353

Fax.: 0911-92878411

Email.: l.fliegner@gmail.com

Sprechzeiten nur nach Vereinbarung:

 

 

Anmeldungen sind von 18.00 -19.00 Uhr unter 01725708353 und 0911 346010 möglich.

Hämorrhoiden

 

Hämorrhoiden sind noch immer ein Tabuthema.

Doch jeder Mensch hat infolge seines aufrechten Ganges Hämorrhoiden.

 

Gesunde Hämorrhoiden spürt man nicht. Wenn sie sich vergrößern, führen sie zu Blutumlaufstörungen im Enddarmbereich ( ähnlich wie die zu Krampfadern erweiterten Beinvenen ) und können Brennen, Nässen, Juckreiz, Blutungen oder sogar Afterscherzen hervorrufen.

 

Zu Beginn eines Hämorrhoidalleidens haben die Betroffenen kaum Beschwerden. Daher empfiehlt es sich, bereits die ersten Symptome wahrzunehmen und aktiv etwas gegen ein weiteres Fortschreiten der Hämorrhoidalerkrankung zu unternehmen. Wenn das Hämorrhoidalleiden erst einmal das Stadium III oder gar IV erreicht hat, sind konservative Maßnahmen nicht mehr wirksam, es muß operativ vorgegangen werden. Im Stadium 1 und .beginnenden Stadium II hingegen sind nichtoperative Behandlungen – in Form von Salben und/oder Verödungen mittels ambulanter Sklerotherapie durchaus hilfreich. Sie beseitigen die Beschwerden oder lindern sie zumindest erheblich und verzögern darüber hinaus das Fortschreiten der Hämorrhoidalerkrankung deutlich.

 

Prophylaktische Möglichkeiten bestehen z.B. darin, dass man grundsätzlich viel Flüssigkeit zu sich nimmt. Die Ernährung sollte möglichst viele Ballaststoffe enthalten ( Obst, Früchte, Gemüse, Salate, dunkles Brot etc.). Die Kleidung ist so zu wählen, dass sie locker (nicht zu eng) und luftig dem Körper anliegt. Bewegung ist gut, insbesondere langes Sitzen (Fernflüge) sollte vermieden werden.